top of page

Die Entstehung der Projekte "Oceania" und "Ocean Blue" und ein neuer Sportplatz


Projekt Oceania: English Ausbildung für Raja Ampat’s Tourguides


Wir wurden offiziell von dem Tourismus Department beauftragt, die vom Staat engagierten Raja Ampat Guides in Englisch auszubilden. Bislang hatten die Tourguides die Ausbildung in Bali absolviert, aber offenbar konnte nicht der gewünschte Effekt erzielt werden. Mit der vorhandenen Infrastruktur und dem Ruf unserer Umweltschule – der in der Zwischenzeit auch bis zu den Behörden vorgedrungen ist – hat sich die Regierung für diesen Ausbildungswechsel zu Child Aid Papua entschieden. So haben sich unsere Schüler während einer Woche den Platz auf der Schulbank mit ca. 20 neuen Raja Ampat Tourguides geteilt. Das neue Programm «Oceania» wurde vor Ort von der Tourismus Chefin eröffnet. Um die neuen TourGuides in der kurzen Zeit insbesondere in der persönlichen Kommunikation weiterzubringen, haben wir eine interaktive Ausbildungsmethodik in kleineren aufgeteilten Gruppen gewählt, mit welcher wir sichtliche Fortschritte erzielten. Wir durften die Zusicherung entgegennehmen, dass wir auch nächstes Jahr mit der Ausbildung Raja Ampat’s Tourguides beauftragt werden. Das fördert nicht nur die weitere Zusammenarbeit mit der Regierung, sondern ist zugleich ein wertvoller Zustupf in unsere Vereinskasse.




Sportplatz in Raja Ampat: Gemeinschaftsprojekt und Crowdfunding-Erfolg

Nachdem wir für unsere Umweltschule schon so einiges an Infrastruktur aus dem Boden gestampft haben, hätten wir zu Beginn tatsächlich nie geglaubt, dass es logistisch und organisatorisch eine so grosse Herausforderung wird, ein flaches, betoniertes Stück «Land» zu erschaffen. Wieder einmal mehr wurden wir von Raja Ampat’s Tücken eines Besseren belehrt. Was am Ende unser neuer Sportplatz wurde, hat so einiges abverlangt: 300 Zementsäcke mussten Ihren Weg von der Stadt in das abgelegene Sawinggrai finden, wofür wir ein spezielles Logistikboot gechartert haben. Des Weiteren haben wir 2600 Kessel Sand vom Meer an Land geschafft und mit 2000 Kessel Grundwasser gemischt. Weitere mehrere hundert Kessel Kieselsteine waren für das Fundament notwendig. Zu guter Letzt wurden viele Abend- und Wochenend-Arbeitsstunden von freiwilligen Helfern und sogar unseren Lernenden investiert. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. Endlich gibt es einen Sportplatz, der den rauen Wetterbedingungen Stand hält und die sportbegeisterten (Volleyball-)Herzen unserer SchülerInnen höher schlagen lässt. Finanzieren konnten wir das neue Projekt übrigens dank dem wertvollen Crowdfunding Einsatz von Mantahari Oceancare. Es sind unfassbare 14'480 EUR zusammengekommen. Ein herzliches, riesengrosses Dankeschön an das Team von Mantahari und allen Spenderinnen und Spendern!


Gesundheitsteam in Aktion: Tetanus Impfungen für unsere SchülerInnen

Auch von unserem Health Care Team gibt es Neuigkeiten. Angel, unsere hauseigene Krankenschwester, arbeitet stetig und unermüdlich an der Verbesserung der Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden des Gesundheitsdepartements. Sie konnte nun erreichen, dass wir Zugang zu zahlreichen Impfdosen gegen Tetanus erhalten – eine nach wir vor reelle Bedrohung in Raja Ampat. Alle Eltern haben eingewilligt Ihre Kinder impfen zu lassen. Dies ist für uns insofern eine grosse Erleichterung, da die westliche Schulmedizin, einschließlich Impfungen, in der Bevölkerung noch relativ unbekannt ist und oft mit den einheimischen (religiösen) Überzeugungen kollidiert. Mit Angel’s Hilfe gelingt uns der Spagat zwischen dem Zugang von Medikamenten bei den Behörden und die lokale Akzeptanz immer besser.

Ocean Blue – Ausbildung in Marine und Ecotourism: Weitere Meilensteine

Bereits im vergangenen Newsblog haben wir von der Planung des neuen Schulgebäudes berichtet. Damit wird es möglich, unser Angebot auszubauen und Ausbildungsplätze im Bereich «Marine und Ecotourism» anbieten zu können. Das neue Projekt wurde in der Zwischenzeit mit dem Namen Ocean Blue getauft und hat weitere Anhänger und Unterstützer gewonnen. Zum Beispiel haben wir im August den Architekten der Organisation Journeyman International aus Amerika und den Generalunternehmer aus Jakarta vor Ort in Sawinggrai begrüssen dürfen um während einer Woche die nachhaltige, professionelle Realisierung des Gebäudes eingehender zu besprechen. Dazu hat der Architekt auch Bodenproben genommen um sich bei der Auswahl der Materialien möglichst an die lokalen Gegebenheiten, einschliesslich Erdbeben- und Tsunami-Gefahren anzupassen. Die Aufwände für die Beratung und die Reise wurden übrigens vollständig von den Besuchern selbst finanziert.

Ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg des Projektes ist selbstverständlich auch die Sozialisierung resp. die einheitliche Zustimmung der Inselbewohner und die der lokalen Behörden. Diese Unterstützung ist uns enorm wichtig. Daher haben wir öffentliche Präsentationen und Gespräche einberufen, wo die Baupläne transparent offengelegt und sich alle Mitwirkenden offiziell vorgestellt haben. Zudem konnte sich die Bevölkerung mit eigenen Ideen einbringen und das Gebäude bereits in einer 3D gedruckten Version im Massstab 1:100 begutachten. Diese weiteren Erfolge in der Gebäudeplanung sowie die einheitliche Zustimmung der Inselbewohner sind wichtige Meilensteine auf dem Weg zur Realisierung des neuen Schulgebäudes. Wir werden euch hier (https://www.childaidpapua.org/foerderprojekte) selbstverständlich weiterhin über die zukünftigen Entwicklungen auf dem Laufenden halten.


Ausblick – Das Jahresende naht

Apropos Zukunft: Auch wenn man bei den fast schon sommerlichen Herbsttagen gar nicht recht daran denken mag: Ja die Weihnachtszeit klopft in wenigen Wochen schon wieder an die Tür. Und dieses Jahr sind wir nicht nur am Glarner Weihnachtsmarkt vertreten (1. Und 2. Dezember), sondern wir wagen unser Debut auch in Cham am 8. Dezember. Es würde uns sehr freuen, wenn wir möglichst viele von der Child Ad Papua Community begrüssen dürften. Es gibt auch dieses Jahr wieder einen Jahreskalender mit wunderschönen Bildern aus Raja Ampat, unser Kinderbuch mit den Abenteuern von Mira und Edo und weitere grossartige Weihnachtsgeschenk-Ideen. Kommt vorbei. Wir freuen uns auf Euch.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page