Gesundheitliche Herausforderungen in Raja Ampat

COVID-19 in Indonesien

Auch in Indonesien ist die COVID-19-Krise angekommen und die Prognosen sehen düster aus. In einem Land, das aus 17‘000 Inseln besteht, sich auf über 5‘000km erstreckt und in der die gesundheitliche Versorgung sehr schlecht ist, wird die Bewältigung einer solchen Krisensituation zu einer riesigen Herausforderung. Experten rechnen allein hier in West-Papua mit einer halben Million Ansteckungen. Hinzu kommt, dass die Mortalitätsrate aufgrund der mangelnden gesundheitlichen Versorgung in diesem Gebiet leider besonders hoch ausfallen wird.


Als sich die Situation während Jonas‘ Aufenthalt in der Schweiz weltweit zu verschärfen begann, war für ihn klar, dass er umgehend die Rückreise nach Indonesien antreten musste. Ansonsten wäre die Reise nach Indonesien wohl für mehrere Monate nicht mehr möglich gewesen. Mit einer der letzten Flugverbindung schaffte Jonas die lange Reise zurück nach West-Papua. Um sicher zu gehen, beschloss er vor Ort, für 14 Tage in Selbstisolation zu gehen.


Auch in Raja Ampat ist COVID-19 das grosse Thema. Sämtliche Schulen wurden geschlossen und somit mussten auch wir unser Bildungs- und Umweltzentrum aufgrund der staatlichen Verordnung bis auf weiteres schliessen. Nur ein paar wenige Schüler betreuen wir zurzeit im Home Schooling; dies unter strengster Einhaltung der Vorgaben der indonesischen Regierung, sowie des Schweizerischen Bundesamtes für Gesundheit. Die Staatsgrenzen Indonesiens sind geschlossen. Der nächstgelegene Flughafen Sorong und der dortige Bootshafen sind seit dem 28.März ebenfalls geschlossen, was drastische Auswirkungen auf die Lieferketten von Nahrungsmitteln haben könnte. Tourismus gibt es in Raja Ampat plötzlich keinen mehr; die Resorts und sämtliche Homestays stehen leer. Auf den Inseln herrscht eine Ruhe, wie man sie vor 5 Jahren zum letzten Mal erlebt hat, als das Gebiet touristisch noch kaum bekannt war. So ist auch hier die Natur der „momentane“ stille Gewinner dieser unschönen Situation.


Vor Ort tun wir unser Bestes, um die lokale Bevölkerung aufzuklären. Momentan kursieren sehr viele gefährliche Unwahrheiten über das Corona-Virus und deren Bekämpfung. Auch aus diesem Grund ist es unsere Pflicht, die einheimischen Inselbewohner korrekt zu informieren. Jede Woche wird zudem unser Team über die aktuellen Geschehnisse sowie allenfalls neue Regeln informiert. Auch die Dorfregierung haben wir über sinnvolle Massnahmen aufgeklärt – worauf diese unser Dorf Sawinggrai abgeriegelt hat. In einer Region ohne jeglichen Zugang zu medizinischer Versorgung, hoffen wir sehr, dass ein Outbreak nicht stattfinden wird oder durch die ergriffenen Massnahmen massiv eingedämmt werden kann. Unser gesamtes Team ist zurzeit bei bester Gesundheit und versucht auch in dieser Zeit die Arbeit so gut wie möglich weiterzuführen.


Unsere grosse Herausforderung besteht nebst der Informationspflicht gegenüber den Einheimischen auch darin, die Lieferung von lebensnotwendigen Nahrungsmitteln in unser Dorf sicherstellen zu können. Weiter ist es uns ein grosses Anliegen, dass wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiter beschäftigen können, damit diese nach wie vor die Möglichkeit haben, ihre Familien zu ernähren.

Hauptversammlung 2019

Unsere Hauptversammlung vom 20.März musste leider bis auf weiteres verschoben werden. Wir hoffen natürlich sehr, dass wir einen Ersatztermin im Herbst wahrnehmen können. Es ist uns ein grosses Bedürfnis, euch über die aktuellen Entwicklungen unseres Vereins auf dem Laufenden zu halten. Wir werden euch natürlich zeitgerecht über einen neuen Termin für die Hauptversammlung informieren.

Selbstverständlich werden wir euch weiterhin über unsere Social-Media-Kanäle und den Newsletter über die aktuellen Themen in Raja Ampat informieren. Zudem werden wir unsere Homepage laufend aktualisieren; es erwarten euch einige spannende Neuerungen. Wir wünschen euch in dieser schwierigen Zeit weiterhin alles Gute. Bleibt gesund und gebt auf euch und eure Mitmenschen acht.

Herzliche Grüsse

Euer Child Aid Papua Team

Folge uns auf unseren Social Media Kanälen 
  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

© 2019 Verein Child Aid Papua.
Proudly created with Wix.com